Aufzucht


Über die Aufzucht bei uns, wo fange ich da an :)

Vieles scheint mir so selbstverständlich und ich möchte mich nicht der Lobpreisungen auf vieler Seiten einfach nur anschliessen. Am liebsten mache ich mir immer selbst ein Bild vor Ort.

 

Das Thema Aufzucht beginnt bei uns schon vor dem Deckakt. Wir versuchen in erster Linie einen Rüden zu wählen, der mit unserer Hündin harmoniert. Gesundheitlich wie optisch. Unsere Hunde werden regelmäßig beim Tierarzt vorgestellt und sind rundum gecheckt.

 

Ca. 30 Tage nach dem Decken gehen wir zum Ultraschall. Um bestmöglich auf alle Eventualitäten reagieren zu können. Die Hündin bekommt etwas mehr zu futtern und ein paar Futterbestandteile werden angepasst. Die körperliche Fitness ist sehr wichtig, daher wird das Bewegungsprogramm dementsprechend angepasst.

 

Unsere Welpen werden bei uns im Schlafzimmer in ihrer Wurfbox geboren. Hier werden sie die ersten 3 Lebenswochen verbringen. In dieser Zeit empfangen wir keinen Welpenbesuch. Hygiene und Ruhe für Welpen und Mutterhündin ist uns sehr wichtig.

Gesundheit

Tägliches wiegen und kontrollieren der Welpen ist selbstverständlich. Hygieneartikel sind dabei ein Muss und dürfen nicht fehlen. Mehrmals täglich wird der Schlafplatz gereiningt. Unsere Welpen werden mehrfach entwurmt, gechipt und geimpft. Die Augenuntersuchung findet mit 8 Wochen statt. Je nach Entwicklungsstand dürfen sie dann mit 9-10 Wochen ausziehen.

Prägung

Mit 3 Wochen ziehen unsere Welpen in das Wohnzimmer um, mit direktem Zugang zum Garten. Ab jetzt wird es interessant. Immer mehr Eindrücke kommen hinzu und werden verarbeitet. Alltagsgeräusche und Gerüche werden nun vermehrt wahr genommen. Eine souveräne Mutterhündin sowie Umfeld sind sehr wichtig für eine optimale Prägung. Wir dürfen ab jetzt auch unseren ersten Besuch erhalten.


Ernährung

Unsere Welpen werden ab ca. der 3. Woche (je nach Wurfgröße) zugefüttert. Ziegenmilch mit etwas Weidenrinde ist die erste Mahlzeit der Kleinen. Langsam kommen immer mehr unterschiedliche Lebensmittel hinzu (Möhrenmatsch, feines Ringerhack uvm.). Für einen optimalen Start im neuen Heim kennen unsere Welpen Barf, Nassfutter und Trockenfutter. Hierbei achten wir auf hohe Qualität bei den Futtersorten und geben unseren Welpenkäufern Ernährungstipps und versch. Futtersorten mit.

Sozialisierung

Wir versuchen unseren Welpen so viele Eindrücke wie möglich mit zu geben ohne sie damit zu überfordern. Verschiedene Tiere, Kinder, Geräusche, Materialen, Untergründe und Spielobjekte sind nur einige Beispiele. Bilder sagen da mehr als Worte :)